Meine Lieblingstouren für eine unvergessliche Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

 

Auf dieser Seite findest Du ein paar meiner Lieblingstouren für eine unvergessliche Alpenüberquerung mit dem Mountainbike.

Oberstdorf – Riva del Garda

8. Etappen – 512 km – 22.270 hm

Diese Route bin ich schon in verschiedenen Varianten gefahren. Aber irgendwie war ich mit den üblichen “Standard-Routen” immer etwas unzufrieden. Zum Einen fahre ich persönlich aus unterschiedlichen Gründen recht ungern durch die Schweiz, zum Anderen hat mir bspw. die Heckmair Route, trotz landschaftlichen Highlights, selbst für meinen Geschmack zu viele Trage- und Schiebepassagen. Also musste ich mir eine mit meinen Vorlieben (lange, sportliche Uphills aus eigener Kraft, hochalpine Erlebnisse und naturbelassene, technische Trails  bis S3) Strecke ausarbeiten.

 

Die hier genannte Streckenführung bietet auf dem ersten Blick nicht viel überraschend viel Neues, aber durch meinen Feinschliff ist der für mich nahezu perfekte Alpencross herausgekommen. Mit vielen alpinen Highlights sowie maximal hohem Singletrail-Anteil. Und ich persönlich finde: die Ankunft am Gardasee ist immer wieder eine besondere Ziel-Location für eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike und daher auch mein Favorit.

 

Auch der Start in Oberstdorf mit dem Aufstieg zum Schrofenpass finde ich persönlich attraktiver als bspw. in Garmisch-Partenkirchen. Dort gibt es zum Einstieg zwar auch eine Reihe von Trail-Highlights, aber anschließend zieht sich der Weg bis zum Alpen-Hauptkamm doch recht langweilig in die Länge.

Streckenverlauf

1. Etappe: Oberstdorf – Kristberg

Länge: 67 km – 2.630 hm

Oberstdorf – Schrofenpass – Wolfegg – Lech – Spuller See – Klösterle – Kristberg

 

2. Etappe: Kristberg – Heidelberger Hütte

Länge: 58 km – 3.780 hm

Kristberg – Silbertal – Verwall – Langer See – Friedrichshafener Hütte – Greitspitze – Heidelberger Hütte

 

3. Etappe: Heidelberger Hütte – Burgeis

Länge: 73 km – 2.790 hm

Heidelberger Hütte – Fimberpass – Plamort – Haider Alm – Burgeis

 

4. Etappe: Burgeis – Santa Maria

Länge: 55 km – 2.550 hm

Burgeis – Val Sesvenna – S-charl – Ofenpass – Santa Maria

 

5. Etappe: Santa Maria – Bormio

Länge: 55 km – 2.180 hm

Santa Maria – Piz Umbrail – Val Mora – Lago di Cancano – Bormio

 

6. Etappe: Bormio – Pezzo

Länge: 47 km – 2.030 hm

Bormio – Cadalbert – Pradaccio di Sopra – Santa Caterina – Passo Gavia – Pezzo

 

7. Etappe: Pezzo – Madonna di Campiglio

Länge: 79 km – 3.500 hm

Pezzo – Montozzo – Val di Sole – Madonna di Campiglio

 

8. Etappe: Madonna di Campiglio – Riva del Garda

Länge: 79 km – 2.810 hm

Madonna di Campiglio – Andalo – Monte Gazza – Ranzo – Monte Brento – Riva del Garda

Tux – Bassano del Grappa

7. Etappen – 413 km – 17.047 hm

Was soll ich sagen: Dolomiten sprechen einfach für sich! Eine Alpenüberquerung oder einfach eine Mehrtagestour durch die Dolomiten ist ein MUSS für jeden Mountainbiker. Landschaftlich einmalig, Trails vom Feinsten und steile Rampen bis zum abwinken. Allerdings sind Touren durch die Dolomiten planerisch eine echte Herausforderung, da durch die gesetzlichen Bestimmungen nicht alle Trails fahrbar sind. Und die Strafen sind saftig und es wird streng kontrolliert.

 

Diese Streckenführung bietet viele alpinen Highlights sowie maximal hohem Singletrail-Anteil, der allerdings durch hohen sportlichen Einsatz erarbeitet werden will. Aber hinter jeder Rampe wartet entweder ein landschaftliches Highlight, ein Traum-Trail oder oft sogar: beides! Es lohnt sich also und die Ankunft in Bassano del Grappa mit einem Aperitivo auf der Ponte Vecchio sollte man erlebt haben.

 

Einzig die Rückreise zurück zum Ausgangsort ist etwas schwieriger als bspw. vom Gardasee. Hier habe ich sehr gute Erfahrungen mit einem Auto-Transport gemacht, der das Auto vom Start- an den gewünschten Zielort bringt. Bei mehreren Personen teilen sich die eh nicht so hohen Kosten für den Transport sehr verträglich auf.

Streckenverlauf

1. Etappe: Tux – Kematen

Länge: 57 km – 3.193 hm

Tux – Tuxer Joch – Padaun – Brenner – Flatschjoch – Kematen

 

2. Etappe: Kematen – Rastner Hütte

Länge: 67 km – 3.183 hm

Kematen – Sterzing – Valler Jöchl – Mühlbach – Ronerhütte – Rastner Hütte

 

3. Etappe: Rastner Hütte – Prags

Länge: 87 km – 5.199 hm

Rastner Hütte – Campiller Alm – Malga Munt Da Rina – St. Vigil – Kronplatz – Kreuzjoch – Prags

 

4. Etappe: Prags – Rif. Lavarella

Länge: 55 km – 2.546 hm

Prags – Plätzwiese – Sennes Hütte – Pederü – Rif. Lavarella

 

5. Etappe: Rif. Lavarella – Rif. San Sebastino

Länge: 57 km – 2.512 hm

Rif. Lavarella – Limojoch – Passo Pospòrcora – Rif. Croda Da Lago – Pecol – Rif. San Sebastino

 

6. Etappe: Rif. San Sebastino – Rif. Boz

Länge: 55 km – 2.513 hm

Rif. San Sebastino – Agordo – Zenich – Don Di Gosaldo – Mis – Passo Cereda – Rif. Fonteghi – Rif. Boz

 

7. Etappe: Rif. Boz – Bassano Del Grappa

Länge: 74 km – 2.233 hm

Rif. Boz – Soranzen – Feltre – Seren Del Grappa – Monte Grappa – Bassano Del Grappa

GEFÜHRTE MOUNTAINBIKE TOUREN FÜR DEIN INDIVIDUELLES MOUNTAINBIKE ERLEBNIS!

 

Ich zeige Dir gerne die schönsten Trails der Alpen und naturbelassene Ecken. Ich biete Dir dabei individuelle Mehrtagestouren oder Alpenüberquerungen, die auf Deine persönlichen Wünsche abgestimmt sind. Auf meiner Webseite teile ich viele Eindrücke und Erfahrungen von meinen Touren und jede Woche gibt es ein neues Update hier auf der Seite und auch in meinem Instagram-Account.

 

Ich fokussiere mich bei meinem Angebot ausschließlich auf das Erlebnis “Mountainbike Tour” ohne Fahrtechnik-Angebot. Ich bin der Ansicht dass beides in der Kombination an Qualität verliert und empfehle daher auch, sich entweder für eine Tour oder einen Fahrtechnikkurs zu entscheiden.

 

Willst Du eine Tour buchen oder benötigst Du weitere Informationen?

Meine Instagram Posts