Alpenüberquerung

Heckmair Route – Das Original!

Die original Heckmair Route von 1990 ist der Alpencross-Klassiker schlecht hin. Unzählige Mountainbiker, zahlreiche Magazine und selbst das Fernsehen sind von der Heckmair Route begeistert. Die Faszination MTB Alpenüberquerung hat Andi Heckmair mit seiner Route entfacht. Die Route führt dabei abseits der bekannten Straßenpässe auf möglichst direktem Weg an den Gardasee. Die Heckmair Route muss man einfach einmal selbst gefahren sein. Dieser MTB Klassiker gehört zwar mit seinen vielen Schiebe- und Tragepassagen nicht zu den einfachsten Alpenüberquerungen. Aber durch atemberaubend schöne Landschaften und über technische, hochalpine Singletrails. Eine große Herausforderung und echtes Abenteuer für jeden Alpencrosser. Hier in der Original-Version zum Download!
8.1
ENDURO SCORE
Fahrtechnik - schwer (S3) - 7.5
Fahrbarkeit - mäßig - 5.0
Uphill - extrem - 10.0
Natur - atemberaubend - 10.0
367 km
Uphill
11.724 hm
12.459 tm
Dauer
6 Etappen
Etappen Start
Oberstdorf
Home
Riva del Garda
Zahlreiche Alpenüberquerungen orientieren sich an der Heckmair Route – Das Original. So wie auch unsere anderen self-guided Alpenüberquerungen von Oberstdorf nach Riva del Garda. Bei diesen haben wir vor allem die berüchtigten langen Schiebepassagen optimiert. Diese Route hier ist jedoch die Heckmair Route – Das Original! Folglich enthält der GPS-Download auch alle legendären Schiebe- und Tragepassagen von Andi Heckmair aus dem Jahr 1990. Im Laufe der Jahrzehnte haben sich allerdings einige Wege verändert. Sowie leider auch die rechtliche Situation. Somit gibt es auf der Heckmair Route inzwischen Wegabschnitte, auf denen MTB inzwischen verboten ist. Diese Verbote gilt es zu berücksichtigen. Eine Alpenüberquerung auf der Heckmair Route ist entsprechend bei der Planung anzupassen. In unseren GPS-Tracks haben wir sie nicht korrigiert, um das Original anbieten zu können. Ein MTB Klassiker und mit die härteste Alpenüberquerung. Eine gute Vorbereitung, alpine Erfahrung und gute Fahrtechnik erhöhen den Spaßfaktor in atemberaubender Landschaft.

Karte & GPS Download

Unser GPS-Track hat keinen Anspruch auf Richtig- oder Vollständigkeit. Wege und Trails ändern sich fortlaufend. Bitte beachte unseren Haftungsausschluss. Ist dir ein Fehler aufgefallen? Dann schick uns bitte eine Nachricht

Heckmair Route Bilder

Heckmair Route Schrofenpass
Heckmair Route Schrofenpass Uphill
Gallo MTB Trail Gavia Heckmair Route

Zusatz Informationen zur HECKMAIR ROUTE

Die Heckmair Route bleibt auch nach vielen Jahrzehnten ein echtes alpines Abenteuer. Trotz moderneren Mountainbikes und besserer Ausrüstung muss man sich auf diese Alpenüberquerung mit dem MTB sehr gut vorbereiten. Auf dieser Route erwartet dich viele körperliche und mentale Herausforderungen. Am besten verfügst du über sehr gute Erfahrungen im alpinen Gelände. Und bist entsprechend trainiert. Ebenfalls solltest du über einen geeigneten MTB Rucksack verfügen. Und diesen anhand einer Packliste packen.

Diese Transalp ist nicht optimal für Einsteiger. Das Gelände und die MTB Trails sind auf der gesamten Routenführung konditionell und fahrtechnisch sehr anspruchsvoll. Ohne entsprechende Erfahrung sind sie eine sehr große Herausforderung. Sein Mountainbike muss man auf dieser MTB Tour sicher beherrschen. Sowie die Bereitschaft haben streckenweise das Bike auch über längere Passagen zu tragen oder zu schieben.

Diese self-guided Tour sollte gut vorbereitet werden. Wir empfehlen eine vorab Reservierung der Unterkünfte. Denn in der Hauptsaison sind inzwischen viele Unterkünfte entlang der Heckmair Route häufig ausgebucht. Besonders nach anstrengenden Etappen sollte man nicht noch lange nach einer Unterkunft suchen müssen. Oder sogar extra Kilometer und Höhenmeter Umweg zu einer verfügbaren Unterkunft fahren zu müssen.

Start und Anreise Oberstdorf

Dank Andi Heckmair hat sich Oberstdorf als Ausgangsort für viele Alpencross Routen etabliert. Denn nahezu jede Route führt über den berüchtigten Schrofenpass. Folglich startet man direkt mit einem reinrassigen Uphill. Statt wie im Vergleich mit bspw. Garmisch-Partenkirchen über längere Transitstrecken auf Asphalt oder Forstweg.

Für deine Anreise nach Oberstdorf empfehlen wir die Bahn. Das ist unkompliziert und hat den Vorteil, dass du auf deinem rückweg nicht umständlich nach Oberstdorf zurück kehren musst. Ebenfalls schont die Anreise mit der Bahn die Umwelt. Bei der Anreise mit der Bahn solltest du den Fahrplan gut studieren. Einige Zugverbindungen kommen erst später am Vormittag in Oberstdorf an. In diesem Fall hast du ein zeitliches Problem auf der ersten Etappe der Heckmair Route. Es kann sich also unter Umständen eine Anreise am Vorabend deiner Alpenüberquerung anbieten. Für die Anreise mit dem Auto findest Du hier offizielle Parkmöglichkeiten für Langzeitparker: oberstdorf.de/anreise-verkehr/parken.html

Enduro Alpencross Ortler

Alles was du für einen Alpencross mit dem Enduro-MTB wissen musst

Ride With Love ist der Spezialist für MTB Enduro Mehrtagestouren und Alpenüberquerungen. Für deine MTB Touren haben wir dir diese FAQ-Seite erstellt. Hier findest du alles was du für einen Alpencross mit dem Enduro-MTB wissen musst. Denn mit einem Enduro MTB stehst du vor anderen …

Routenführung & Highlights dieser MTB Transalp

Die Tour startet direkt mit einem der Alpencross-Highlights schlecht hin, dem Schrofenpass  (1.688 m). Bereits nach knapp 20 km erreicht man den legendären Aufstieg. Die letzten 400 Meter sind besonders schmal. Die gefährlichsten Stellen sind zusätzlich mit einem Drahtseil gesichert. Zwar wurde die gefürchtete Leiter an einer unwegbaren Passage restauriert. Allerdings bleibt die Tragepassage eine Herausforderung. Sie ist nur bei absoluter Trittsicherheit und Schwindelfreiheit zu empfehlen. Der anschließende Wanderweg liegt bereits in Österreich und führt im oberen Teil technisch anspruchsvoll ins Lechtal hinab.

Von Warth folgt man dem Lechtal über Lech und Zug bis zur Freiburger Hütte am Formarinsee. Zwischen Warth und Lech führt die Route über einen parallel zur Straße verlaufenden Weg am Lech entlang. Der Wanderweg ist ein schöner Mix aus Trails und Schotterwegen. Allerdings wird der Weg durch kurze Schiebestellen unterbrochen. Etappenziel ist die Freiburger Hütte.

Heckmair Route Scarlettapass
Heckmair Route Silbertal

Ab der Freiburger Hütte führt ein sehr feiner Singletrail in das Klostertal nach Dalaas. Und anschließend weiter hinauf zum Kristbergsattel und in das Silbertal mit dem Verwall. Ab Schruns geht es über 23 km und knapp 1.540 hm bergauf. Ab Gargellen steht der beschwerliche Anstieg zum Schlappiner Joch an. Zu Beginn ist der Weg bis zur Oberen Valzifenzalpe (1.850 m) noch gut fahrbar. Allerdings seit ein paar Jahren der Weg zum Schlappiner Joch (2.203 m) für MTB gesperrt. Rechtlich gesehen ist das Schieben des MTBs hoch zum Schlappiner Joch möglich. Ab 1.850 Metern ist das aufgrund der Steilheit des Wanderweges die einzig mögliche Option. Ab der Grenze in die Schweiz darf das Bike auf dem schönen und technischen Trail bis zum Schlappinsee und weiter bis ins Etappenziel Klosters gefahren werden.

Heckmair Route Hauptkamm und Alpen Südseite

Auf der Heckmair Route ist die dritte Etappe sicherlich eine der landschaftlich schönsten Etappen. Der Start in Klosters beginnt mit einem sportlichen Uphill bis zum Davosersee. Davos wird jedoch weitestgehend in Richtung dem malerischen Dischmatal umfahren. Ab dem Dürrboden (2.004 m) beginnt der Anstieg zum Scalettapass. Der Uphill ist stellenweise steil und verblockt. Je nach Kondition dauert die Schiebepassage ca. 1,5 Std. Ab dem Scalettapassa führt ein schöner, gut ausgebauter Singletrail hinunter bis zur Alp Funtauna. Das Etappenziel ist der Ort S-chanf im malerischen Engadin am Rande des Schweizer Nationalparks.

Die vierte Etappe der Heckmair Route führt über den Alpenhauptkamm von der Schweiz über Livigno nach Bormio in Italien. Das Val Chaschauna ist sicherlich ein Natur-Highlight auf dieser Route. Ein neu angelegter Trail hat dem Weg zum Glück seine Härte genommen. Daher lässt sich der Uphill bis zur Passhöhe auf 2.694 m inzwischen sehr gut fahren. Ab Livigno führt ein herrlicher Wanderweg über den Passo di Valle Alpisella zum Lago di Cancano.

An den Torri di Fraèle bietet sich ein beeindruckender Blick auf die mit 17 Kehren bergauf führende Straße. Diese Straße wurde einst für den Bau der Stauseen gebaut und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel. Der kurze kurzen Downhill auf der Straße kann immer wieder über einen kreuzenden Wanderweg abgekürzt werden. Das Etappenziel ist Bormio mit seinem schönen historischen Ortskern ist.

Etappe fünf der Heckmair Route – Das Original führt über Gaviapass (2.65s m) in die Lombardei in Italien. Diese Etappe gleicht eher einer Giro D’Italia Etappe. Denn sie führt gnadenlos über die Passstraße über den Gaviapass von Bormio nach Pezzo. Hinter Pezzo erreicht man den Talradweg zum Etappenziel Edolo.

Eine gnadenlose MTB Legende

Die Heckmair Route wird an der sechsten Etappe ihrem legendärem Ruf mehr als gerecht. Auf Heckmairs Spuren erwartet dich im Naturpark Adamero Brenta trotz harter Arbeit eine wunderschöne Etappe mit beeindruckenden Landschaften. Sowie einem einsamen Bergerlebnis. Allerdings ist die knapp 4 Std. dauernde Trage- und Schiebepassage über den Passo di Campo extrem anspruchsvoll. Das Teilstück ist im Uphill nahezu fahrbar.

Heckmair Route Schiebe und Tragepassage
Tremalzo Pass Gardasee

Für die meisten Biker gilt das auch für den anstehenden Downhill zum Lago di Bissina. Denn der Singletrail zum Stausee ist ein waschechter und teilweise enorm verblockter Wanderweg. Hier muss je nach Fahrtechnikdas Mountainbike knappe 2 Std. bis zum Stausee geschoben werden. Auf dieser Etappe wird selbst der größte Heckmair Route Fan an seine Grenzen kommen. Von dieser Routenführung kann man eigentlich nur abraten. Sie ist sinnvoll nur zum Wandern gedacht.

Ebenfalls sollten die Wasservorräte rechtzeitig aufgefüllt werden. Der letzte Brunnen befindet sich in La Rasega, kurz vor dem Wald hinauf zum Passo di Campo (2.298 m). Diese Wasserstelle sollte zwingend zum Auffüllen genutzt werden! Denn ab hier gibt es keinen tropfen Wasser mehr. Am Ende der Etappe geht es über schmale Bergstraßen knapp 25 km bis zum Etappenziel Pieve di Bono Prezzo hinab.

Ziel der Alpenüberquerung: Riva del Garda am Gardasee Italien

Sensationeller Abschluss dieser MTB Alpenüberquerung ist der Tremalzo Pass und die anschließende, legendäre Panoramaabfahrt von Pregasina zum Gardasee. Insgesamt sind es mehr als 1.500 Höhenmeter bis zum höchsten Punkt der Tagesetappe nahe dem Tremalzopass. Fast der gesamte Uphill ist asphaltiert und die Steigung angenehm zu fahren. Der Forstweg beginnt dann ab dem Rifugio Garda Tremalzo (1.700 m).

Viele Wanderwege und Straßen in der Umgebung haben militärischen Ursprung. Das gilt auch für den spektakulären Abschnitt nach Riva del Garda. Eine Mischung aus breiten Forstwegen und teilweise technisch anspruchsvollen Singletrails bringt dich nach Pregasina. Unterwegs sind immer wieder atemberaubende Ausblicke auf den Gardasee möglich. Eingerahmt von dem Baldo-Gebirge und den beiden Gemeinden Riva und Torbole im Norden. Die legendäre Ponale Straße markiert das “Grande Finale” dieser Heckmair Route MTB Alpenüberquerung.

Heckmair Route Etappenübersicht

1. Etappe: Oberstdorf – Birgsautal – Rappenalptal – Schrofenpass – Warth – Lech – Formarinsee- Dalaas – Bludenz – St. Gallenkirchen – Gargellen
2. Etappe: Freiburger Hütte – Raues Joch – Dalaas – Kristbergsattel – Gargellen – Valzifenztal – Schlappiner Joch – Klosters
3. Etappe: Klosters – Davos – Dürrboden – Scalettapass – Val Susauna – Val Chachauna – Chachaunapass – Val Federia – Livigno
4. Etappe: Livigno – Alpisellapass – Lago di Cancano – Torri di Fraele – Bormio – Gaviapass – Ponte di Legno
5. Etappe: Ponte di Legno – Edolo – Cedegolo – Valle – Passo di Campo – Lago di Malga Bissina – Daone – Condino
6. Etappe: Condino – Storo – Tremalzopass – Pregasina – Riva

Warnung
Dieser hochalpine Trail ist technisch sehr anspruchsvoll, teilweise ausgesetzt oder abschüssig. Erfahrungen im alpinen Gelände, entsprechende Vorsicht und Trittsicherheit ist hier zwingend notwendig. 

Wettervorhersage am Startort der Heckmair Route

meteoblue

Übernachtungsmöglichkeiten in Oberstdorf

Booking.com

MTB Alpenüberquerung: die besten Routen von Oberstdorf an den Gardasee

Schrofenpass MTB Alpencross
Alpenüberquerung   |   RWL+

Transalp Oberstdorf Gardasee für Trail- & Naturliebhaber

Vor mehr als 16 Jahren packte der Bergführer Andi Heckmair seinen Rucksack für die Transalp von Oberstdorf an den Gardasee. Er war der erste Mountainbiker der die Alpen mit dem MTB Richtung Gardasee überquerte. Die Mutter aller MTB Alpenüberquerungen kennt wohl jeder: Die geradezu legendär gewordene Heckmair-Route. Sie führt konsequent und nahezu geradlinig von Oberstdorf an den Gardasee. Wir haben uns an ein Remake dieses Klassikers gemacht und daraus einen optimierten Enduro-Alpencross kreiert. Dieser einmalige Enduro-MTB Alpencross bietet feinste Natur- und Trail-Highlights. Sowie eine einmalige Routenführung durch teilweise einsame und traumhafte Natur. Auf Grund der Routenführung allerdings nur für echte Natur- und Trailliebhaber geeignet, die auch längere Schiebe- und Tragepassagen nicht scheuen. Dafür erwartet dich eine Enduro Trail Alpenüberquerung der Superlative!
mtb muttenjoch trail
Alpenüberquerung   |   RWL+

Alpenüberquerung MTB Oberstdorf Gardasee: Trail XL Variante

Diese Alpenüberquerung mit dem MTB von Oberstdorf an den Gardasee bietet auf dem ersten Blick nicht viel Neues. Aber durch viel Feinschliff ist diese konditionell anspruchsvolle Alpenüberquerung MTB Oberstdorf Gardasee herausgekommen. Sie bietet eine nahezu perfekte Routenführung vom Allgäu an den Gardasee. Mit vielen hochalpinen Natur-Highlights sowie maximal hohem Trail-Anteil. Jeden Tag mindestens ein Top-Trail! Unsere Routenplanung berücksichtigt ebenfalls die optionale Nutzung von Liftanlagen. Diese Alpenüberquerung ist optimal auf das Enduro-MTB ausgerichtet. Ein weiteres Highlight ist die konsequent auf Hütten ausgerichtete Übernachtungsmöglichkeiten.
Alpenüberquerung MTB Oberstdorf Gardasee Uina Schlucht
Alpenüberquerung

Joe Route – eine der eindrucksvollsten MTB Alpenüberquerung

Die Joe Route ist wie die Heckmair Route eine der MTB Alpenüberquerung Klassiker. Die Joe Route wurde nach Achim Zahn alias “Serac Joe” benannt und das erste mal 1995 befahren. Sie führt wie die Heckmair Route von Oberstdorf im Allgäu bis nach Riva del Garda am Gardasee. Im Kern ist die Joe Route ein Best-Of aus der Albrecht Route und zur Heckmair Route. Sie bietet mit dem Schrofenpass, dem Fimberpass, der Uina Schlucht, der Montozzo Scharte und der Bocchetta di Forcola atemberaubend schöne Natur und MTB Trail Klassiker. Die Joe Route ist daher eine der eindrucksvollsten MTB Alpenüberquerung. Aber auch diese Streckenführung ist sehr anspruchsvoll.

Enduro Ratgeber

MTB Uphill

MTB Berg Training: stark am Berg mit Ride With Love

MTB Berg Training damit Du mit dem Mountainbike besser bergauf fährst. Geht das ohne E-Bike, Lift oder Bike-Shuttle? Ja! Zugegeben, mit diesen Optionen ist es …
Montozzo Pian Palu

Die ultimative Packliste Alpenüberquerung für deinen Enduro-MTB Alpencross!

Packlisten Alpenüberquerung für einen Alpencross mit dem Mountainbike findest du viele. Aber die wenigsten Packlisten Alpenüberquerung sind für MTB-Trail-Touren oder Enduro-Routen optimiert. Unsere ultimative Packliste …

Tipps für deinen Enduro Alpencross MTB Rucksack

Tipps für einen optimalen Alpencross MTB Rucksack gibt es viele. Aber helfen dir diese Tipps weiter? Und gibt es für einen MTB Enduro Alpencross andere …

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00
Cookie Consent mit Real Cookie Banner